„Empowered by Democracy“ auf dem Bundeskongress Politische Bildung 2019

Datum: 08. März 2019
Ort: Bundeskongress politische Bildung in Leipzig

Im Workshop „Emotionale Voraussetzungen demokratischer Teilhabe in der Migrationsgesellschaft“ stellte die Projektgruppe Erkenntnisse aus der Projektarbeit vor: Emotionale Faktoren spielen für das Gelingen demokratischer Partizipation von Minderheiten eine entscheidende Rolle.

„„Empowered by Democracy“ auf dem Bundeskongress Politische Bildung 2019“ weiterlesen

Modul I – Qualifikationsreihe für junge Geflüchtete und junge Menschen mit Migrationshintergrund

Vom 15.-17. März 2019 fand im Freizeitwerk Welper e.V. / Jugendbildungsstätte in Hattingen das erste Modul zur „Qualifikationsreihe für junge Geflüchtete und junge Menschen mit Migrationshintergrund“ mit einer Gruppe von 16 Teilnehmer*innen verschiedenen Alters und Herkunft statt.
Ziel des ersten Modules der vierteiligen Qualifizierungsreihe war es sich gegenseitig kennen zulernen und eine Einführung in den Aufbau und Gestaltung des Projekts zu bekommen. Dafür wurden in den ersten Seminartage Methoden zum Kennenlernen und der Vernetzung der Gruppe eingesetzt. Die Teilnehmenden zeichneten ihren persönlichen Weg zur politischen Bildung auf und stellten sich diesen gemeinsam vor. Zudem erarbeiteten die Teilnehmenden gemeinsam, was genau Demokratie bedeutet und welche Institutionen an Demokratie beteiligt sind.

Der Schwerpunkt des zweiten Moduls, welches vom 12. bis zum 14.04. im Nell-Breuning-Haus in Herzogenrath stattfindet, wird auf dem Begriff der politischen Bildung, sowie die Arbeit mit Gruppen und Kommunikation liegen. Im weiteren Verlauf lernen die Teilnehmenden dann, wie sie ihr eigenes Projekt planen und umsetzen können. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden selbst als Multiplikator*innen in der politischen Bildung aktiv werden.

Fotos von Katja Paulus

“Empowered by Democracy” auf der didacta 2019

Datum: 19. und 23. Februar 2019
Ort: didacta in Köln

Besucher*innen der didacta konnten die Publikationen von “Empowered by Democracy” kostenfrei mitnehmen. Die am Stand des Bundesprogramms “Demokratie leben!” ausgelegten Broschüren “Politische Jugendbildung und Teilhabechancen in der Migrationsgesellschaft gestalten” und “Junge Geflüchtete als politische Bildner*innen. Bausteine für Qualifizierungsmaßnahmen” erfreuten sich großer Beliebtheit. Sie stehen auch auf dieser Website zum Download bereit. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

„“Empowered by Democracy” auf der didacta 2019“ weiterlesen

Making Heimat – Workshopreihe von Teamer*innen mit Fluchterfahrung

Datum: Herbst 2018
Ort: Berlin

Sechs abwechslungsreiche Workshops haben die sieben Berliner Teamer*innen aus fünf verschiedenen Ländern im Herbst 2018 erfolgreich präsentiert und dafür inhaltlich und methodisch breit gefächerte Workshops erarbeitet, in denen sie gekonnt aktuelle Themen, überraschende Kreativität, wichtige Diskussionen, historische Orte, neue Kontakte und spannende Expertengespräche kombinierten.

„Making Heimat – Workshopreihe von Teamer*innen mit Fluchterfahrung“ weiterlesen

Fortbildung “Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Migrationsgesellschaft. Haltung und Handlungsstrategien für die Jugendbildungsarbeit entwickeln”

Datum: 4. und 5. Dezember 2018 
Ort: Berlin

Foto: Empowered by Democracy

Das Projekt “Empowered by Democracy” lädt junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen ein, sich in Seminaren und Workshops mit Fragen des Zusammenlebens in der Demokratie auseinanderzusetzen. In diesen oftmals von hoher Diversität geprägten Lernräumen sind politische Bildner*innen zum Teil mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, mit diskriminierenden Äußerungen oder Handlungen konfrontiert. Der Umgang damit stellt hohe Anforderungen an sie, besonders wenn Diskriminierende selbst von Diskriminierung betroffen ist. Ziel der Fortbildung war es, politische Bildner*innen für (Mehrfach-)Diskriminierungen zu sensibilisieren und pädagogische Handlungsstrategien kennenzulernen und zu diskutieren.

„Fortbildung “Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Migrationsgesellschaft. Haltung und Handlungsstrategien für die Jugendbildungsarbeit entwickeln”“ weiterlesen

Fortbildung “Haltung. Wissen. Können. – Geschlechtersensible Pädagogik in Seminaren mit jungen Geflüchteten und diversen Gruppen”

Datum: 12. und 13. November 2018 
Ort: Deutsche Sporthochschule Köln (dshs)

Foto: Empowered by Democracy

Debatten um Geschlechterrollen und -identitäten kommen in vielen Seminaren von „Empowered by Democracy“ eine große Bedeutung zu. Besonders in heterogenen Gruppenkonstellationen stellen sie sowohl Teilnehmende als auch pädagogische Leitungen vor Herausforderungen. Die Fortbildung für Fachkräfte der politischen Bildung stieß auf so großes Interesse, dass es eng wurde im Seminarraum der Sporthochschule Köln. Vier Referent*innen beleuchteten verschiedene Aspekte des Themenfeldes.

„Fortbildung “Haltung. Wissen. Können. – Geschlechtersensible Pädagogik in Seminaren mit jungen Geflüchteten und diversen Gruppen”“ weiterlesen

Wertebildung in heterogenen Gruppen

Wertefragen spielen in Debatten rund um Flucht und Zuwanderung immer wieder eine Rolle. Häufig ist dabei die Rede von westlichen oder europäischen Werten. Über diese Wertefragen diskutierten fünfunddreißig politische Bildner*innen, die im Projekt “Empowered by Democracy” aktiv sind, beim dritten Vernetzungstreffen am 24. und 25. September 2018 auf dem GLS-Campus in Berlin.

„Wertebildung in heterogenen Gruppen“ weiterlesen

Werkstattgespräch „Junge Geflüchtete als Politische Bildner*innen“ in Weimar

Foto: Empowered by Democracy

Im gesamten Bundesgebiet werden derzeit vielfältige Qualifizierungsmaßnahmen für junge Geflüchtete entwickelt, erprobt und umgesetzt. Das Werkstattgespräch verstand sich als Austauschforum für Bildungspraktiker*innen, um die dabei gesammelten Erfahrungen zu reflektieren und den Versuch zu unternehmen, mögliche Eckpunkte für solche Qualifizierungsformate zu formulieren.

„Werkstattgespräch „Junge Geflüchtete als Politische Bildner*innen“ in Weimar“ weiterlesen