Seminar für Schüler*innen mit und ohne Fluchterfahrung: Berufskolleg Reckenberg in Rheda-Wiedenbrück

Datum: 17.-18. September 2018
Ort: Rheda-Wiedenbrück

Vom 17. – 18. September 2018 war das Kolping-Netzwerk für Geflüchtete am Berufskolleg Reckenberg in Rheda-Wiedenbrück und führte dort Multiplikator*innenschulungen durch. Das Berufskolleg hat seit 2014 eine sogenannte „internationale Klasse“ in der Schüler*innen auf den Übergang in Regelklassen vorbereitet werden. Somit sind in vielen Klassen Schüler*innen, die selbst geflüchtet sind oder Migrationshintergrund haben. Die Schülervertretung des Berufskollegs setzt sich engagiert für die Integration der geflüchteten Schüler*innen ein.
„Seminar für Schüler*innen mit und ohne Fluchterfahrung: Berufskolleg Reckenberg in Rheda-Wiedenbrück“ weiterlesen

„We are all the same & different“ – Die Welt um mich herum.

Datum: 23.-25. März 2018
Ort: Schloss Bröllin in Fahrenwalde

Manches war anders geplant für dieses Wochenende im März. Es sollte ein Seminar für junge Geflüchtete und andere Jugendliche aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald in der Bildungsstätte „Schloss Bröllin“ in Fahrenwalde werden. Neben Diskriminierungserfahrungen sind es auch schlechte Startbedingungen, wie schlechtere Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten haben viele der jungen Geflüchteten aus dem ländlichen Raum in die größeren Städte in Mecklenburg-Vorpommern ziehen lassen.

„„We are all the same & different“ – Die Welt um mich herum.“ weiterlesen

Vernetzungstreffen “Politische Bildung und Geflüchtetenarbeit”

Datum: 03. bis 04. Mai 2018
Ort: Neudietendorf

Wie wollen wir in dieser Gesellschaft miteinander leben? – Im Bundesprojekt „Empowered by Democracy“ finden Akteure politscher Jugendbildung gemeinsam mit jungen Menschen, die neu nach Deutschland gekommen sind oder schon lange hier leben, Antworten auf diese Frage. Auch die Evangelische Akademie Thüringen beteiligt sich am bundesweiten Projekt und lud deshalb zum Vernetzungstreffen von Trägern und Akteuren politischer Bildung und der Arbeit mit Geflüchteten nach Neudietendorf ein.

„Vernetzungstreffen “Politische Bildung und Geflüchtetenarbeit”“ weiterlesen

Jugendliche aktiv gegen Vorurteile erobern den öffentlichen und medialen Raum

Datum: 10. bis 13. Mai 2018
Ort: Hamburg

Ihr Motto lautet „Aktiv gegen Vorurteile“. Seit über einem Jahr sind zwölf Jugendliche aus Nürnberg nun gemeinsam auf dem Weg, um sich gegenseitig, das Land, in dem sie leben, und das Feld der Politischen Bildung besser kennenzulernen. Begonnen hat alles in einer Workshop-Woche in den Osterferien 2017.

„Jugendliche aktiv gegen Vorurteile erobern den öffentlichen und medialen Raum“ weiterlesen

Werkstattgespräch „Junge Geflüchtete als Politische Bildner*innen“ in Weimar

Foto: Empowered by Democracy

Im gesamten Bundesgebiet werden derzeit vielfältige Qualifizierungsmaßnahmen für junge Geflüchtete entwickelt, erprobt und umgesetzt. Das Werkstattgespräch verstand sich als Austauschforum für Bildungspraktiker*innen, um die dabei gesammelten Erfahrungen zu reflektieren und den Versuch zu unternehmen, mögliche Eckpunkte für solche Qualifizierungsformate zu formulieren.

„Werkstattgespräch „Junge Geflüchtete als Politische Bildner*innen“ in Weimar“ weiterlesen

Wo stehen wir – wie geht es weiter?

Datum: 26. – 27. Februar 2018
Ort: Berlin

Das war die zentrale Frage mit der sich am 26. und 27.02.2018 die Willkommenspat*innen der Louise-Schroeder-Schule und des Barnim-Gymnasiums zwei Tage lang auseinandersetzten. Im Gepäck kofferweise Erfahrungen mit der Umsetzung ihrer Projekte, die darauf abzielen neuen Mitschüler*innen mit Fluchterfahrung das Ankommen an ihrer Schule zu erleichtern. Aber auch viele Fragen und Neugier auf den Austausch mit der jeweils anderen Schule standen im Raum: Wie machen die das? Was hat bei denen geklappt, was nicht? Warum nicht? Was können wir besser machen, wie von denen lernen, was können die von uns lernen?

„Wo stehen wir – wie geht es weiter?“ weiterlesen