Vernetzungstreffen „Politische Bildung und Geflüchtetenarbeit“

Datum: 03. bis 04. Mai 2018
Ort: Neudietendorf

Wie wollen wir in dieser Gesellschaft miteinander leben? – Im Bundesprojekt „Empowered by Democracy“ finden Akteure politscher Jugendbildung gemeinsam mit jungen Menschen, die neu nach Deutschland gekommen sind oder schon lange hier leben, Antworten auf diese Frage. Auch die Evangelische Akademie Thüringen beteiligt sich am bundesweiten Projekt und lud deshalb zum Vernetzungstreffen von Trägern und Akteuren politischer Bildung und der Arbeit mit Geflüchteten nach Neudietendorf ein.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, teilweise mit Fluchhintergrund, trugen Ressourcen, Bedarfe und Ideen zusammen und diskutierten Perspektiven und Herausforderungen. Es wurde deutlich, dass die Bildungslandschaft und die Struktur der Zivilgesellschaft in Deutschland einzigartig und nur schwer zu erklären sind. Was genau ist politische Bildung und wie kann man den Begriff in andere Sprachen übersetzen? Warum gibt es in Deutschland für so Vieles Vereine? Und wie kann man sie gründen? Warum heißt es Ehrenamt? Man könnte doch auch ohne Amt helfen? Neben vielen diskutierten Fragen entstanden neue Kooperationsmöglichkeiten und konkrete Projektideen. Politische Bildung in einer Migrationsgesellschaft sollte praktische und kreative Zugänge zu politischen Themen schaffen, interaktiv sein und Menschen an runden Tischen versammeln. Am Ende stand zudem der Wunsch, das Vernetzungstreffen in einer offeneren, interaktiven Form zu wiederholen und im Gespräch zu bleiben.

Veranstalter: Evangelische Akademie Thüringen